ALLGEMEINE MIETBEDINGUNGEN

Die vorliegende Vermietung erfolgt mit Lasten und Bedingungen, zu deren Ausführung sich der Mieter verpflichtet, und zwar:

BELEGUNG

Die Räume dürfen nur zu Wohnzwecken benützt werden. Jede Art Geschäftstätigkeit, Beruf oder Gewerbe ist formell verboten. Der Mieter bestätigt, dass ihm die Räume dieses Vertrags nur als vorübergehende Ferienwohnung vermietet werden.

Der Mieter verpflichtet sich, dafür Sorge zu tragen, dass die Ruhe des Hauses und der Nachbarschaft nicht durch ihn, seine Familie oder ihm unterstellte Personen gestört wird.

Der Mieter verpflichtet sich, die Räume mit nicht mehr als der in der Beschreibung und der Verpflichtung zur Saison-Vermietung vorgeschriebenen Anzahl Personen sorgfältig zu benutzen, im Garten keine Zelte aufzustellen oder Wohnwagen zu parken, sich um die Pflege und Sicherheit der ihm zur Verfügung gestellten Räume und Anlage zu kümmern. Alle Anlagen werden in betriebsbereitem Zustand geliefert. Reklamationen später als 72 Stunden nach Inbesitznahme können nicht zugelassen werden; Reparaturen nach dieser Frist müssen vom Mieter getragen werden. Alle wegen Nachlässigkeit oder schlechter Pflege während der Mietdauer erforderlich gewordenen Reparaturen gehen zu Lasten des Mieters. Insbesondere muss der Mieter darauf achten, die Räume, Geräte und Maschinen einwandfrei betriebsbereit und sauber zurückzugeben. Ist das nicht der Fall, werden ihm die Reparatur- und Reinigungsarbeiten in Rechnung gestellt.

Der Mieter darf in den gemieteten Räumen keine Öfen aufstellen. Falls er trotz dieses Verbots andere als die bereits in den gemieteten Räumen vorhandenen Heizgeräte installieren lässt, haftet er allein für alle Folgen dieser Installation. Außerdem muss der Mieter besonders sorgfältig darauf achten, keine Reinigungsmittel zu benützen, die die Klärgruben beschädigen und die Kanalisation verstopfen könnte. Andernfalls muss er die Kosten für die Instandsetzung der Installationen übernehmen.

Ohne schriftliche Zustimmung des Vermieters darf er nicht an die Stelle einer anderen Person treten und die Mietobjekte nicht untervermieten, auch nicht kostenlos.
Er muss sich gegen Mietrisiken, Diebstahl, Feuer, Wasserschäden und Klagen der Nachbarn versichern und das zur Miete überlassene Mobiliar versichern lassen.
Er darf in Waschbecken, Badewannen, Bidets, Spülbecken usw. nichts werfen, was die Leitungen verstopfen könnte. Andernfalls muss er für die Kosten der Instandsetzung dieser Anlagen aufkommen.
Der Mieter kann keine Ermäßigung des Mietpreises verlangen, falls während der Mietdauer dringende Reparaturen von Seiten des Vermieters erfolgen müssen.

BUCHUNG

Die Buchung wird erst bei Erhalt des ordnungsgemäß unterzeichneten Mietvertrags und der Anzahlung von 25 % vorbehaltlich der Annahme durch den Vermieter wirksam. Jede über Telefon, Fax oder E-Mail erfolgte Buchung, zu der nicht innerhalb von 72 Std. die verlangte Anzahlung eingeht, wird nicht berücksichtigt. Der Mieter erhält postwendend eine Bestätigung per E-Mail.

ÖFFNUNGSZEITEN

Der Mieter muss die folgenden Zeiten für Ankunft und Abreise einhalten:

  • Aufenthalt Woche 7 Nächte (Juli und August von Samstag zu Samstag): Ankunft zwischen 17 und 20 Uhr / Abreise vor 10 Uhr
  • Aufenthalt Wochenende: Ankunft: Freitag zwischen 16 und 20 Uhr / Abreise: Sonntag oder Montag vor 10 Uhr
  • Aufenthalt Wochenmitte: Ankunft: Montag zwischen 16 und 18 Uhr / Abreise: Freitag vor 10 Uhr

PREIS

Der Preis versteht sich einschließlich aller Steuern, er umfasst: die Bereitstellung der Wohnung, einschließlich Abgaben (Wasser, Strom, Heizung), Bettwäsche mit bei Ankunft fertig bezogenem Bett, Zugang zum Swimmingpool, Zugang zum Kinderspielplatz, Bereitstellung von Fernseher und einer Telefonleitung in jedem Haus.
Im Preis ist nicht enthalten: Endreinigung der Wohnung, Handtücher, Putzmittel (Geschirrspülmittel, Schwamm usw.), persönlicher Verbrauch (Telefon, Bar, usw.), Bearbeitungskosten und Kurtaxe.

STORNIERUNG

Außer bei durch ein offizielles Dokument nachgewiesener Höherer Gewalt (Tod, ernste Erkrankung), behält der Vermieter bei Stornierung des Aufenthalts die folgenden Entschädigungen ein:

  • Stornierung vor dem 30. Tag vor Ihrem Aufenthalt:nur die Bearbeitungsgebühr
  • Stornierung zwischen dem 15. und 30. Tag vor Ihrer Ankunft: 30 % der Aufenthaltskosten
  • Stornierung zwischen dem 14. und 8. Tag vor Ihrer Ankunft: 50 % der Aufenthaltskosten
  • weniger als 7 Tage vor Ihrer Ankunft: 75 % der Aufenthaltskosten

NICHTERSCHEINEN

Kommt der Mieter nicht am vereinbarten Tag und Uhrzeit, so vermietet der Vermieter das Haus sofort wieder. Die Anzahlung verbleibt beim Vermieter.

UNTERBRECHUNG

Bei vorzeitiger Unterbrechung des Aufenthalts durch den Mieter, ohne dass der Vermieter dafür verantwortlich ist, erfolgt keine Erstattung außer der Sicherheitsleistung.

SICHERHEITSLEISTUNG

Der Mieter muss dem Vermieter am Tag der Inbesitznahme der Wohnung einen Betrag in Höhe von 200 € als Sicherheitsleistung für eventuelle Schäden an den Gegenständen der vermieteten Wohnung sowie für Abgaben und Verbrauch (Gas, Strom, usw.) übergeben.

Im Übrigen kann eventuell ein Betrag von 40 € oder 45 € von der Sicherheitsleistung für die komplette Reinigung der Wohnung einbehalten werden.

Die Erstattung der Sicherheitsleistung erfolgt innerhalb von 10 Tagen nach Ende des Aufenthalts, abzüglich der Beträge, die der Mieter eventuell für Abgaben oder Reparaturen schuldet.
Der Mieter erhält bei Ankunft eine detaillierte Beschreibung der Ausstattung. Er hat 12 Stunden Zeit, um dem Vermieter eventuelle Probleme anzuzeigen.

TIERE

Nur tätowierte und geimpfte Hunde und Katzen (mit aktuellem Impfpass) werden in der Anlage akzeptiert. Nur ein Tier pro Haus.

ZUSTELLUNGSANSCHRIFT

Nur Ausführung dieses Vertrages wählen die Parteien als Zustellungsanschrift: der Vermieter an seinem Firmensitz, der Mieter an seiner persönlichen Adresse. Sie vereinbaren als Gerichtsstand das Gericht des Bezirks, in dem sich die gemieteten Objekte befinden.

Ausgestellt in Grand-Laviers,
am 24.01.2007